Kein TV-Sendeplatz mehr für kritische Berichterstattung

Türkei entzieht prokurdischem Fernsehsender die Lizenz

Der Krieg in den kurdischen Gebiete der Türkei dauert inzwischen über sieben Monate und es wird zunehmend schwieriger, aus den umkämpften Gebiete zu berichten. Nicht nur, weil viele kurdische Städte unter Ausgangssperren gestellt wurden und so Außenstehende keinen Zugang mehr zu diesen Städten haben, sondern auch, weil der Staat gegen kritische Journalisten und Medien repressiv vorgeht.

Weiterlesen: Neues Deutschland (1. März 2016)